Aktuelle Veranstaltung

ALLGÄUPOWER am 10.März 2018 in Hornberg. Vorverkauf läuft!

Die inzwischen schon legendäre Partynacht in Tracht mit ALLGÄUPOWER startet am 10.März 2018 in der Stadthalle Hornberg.


Der Vorverkauf für diese beliebte Veranstaltung läuft.
Eintrittspreise: Vorverkauf 11.-EUR; Abendkasse 13.-EUR

Die Buchungsseite erreichen Sie über den Link oben


23.12.2017 Stimmungsvolle Musik und Theater begeistern Zuhörer

Wie gewohnt, lud der Musikverein Niederwasser am Abend vor dem vierten Advent zu seiner Weihnachtsfeier in den Gemeindesaal ein.

Die Vorsitzende Claudia Lauble-Plewa versprach den Besuchern im vollbesetzten Gemeindesaal in ihrer Begrüßung gefühlvolle Musik, ein tolles Theater und eine imposante Tombola.
In ihrer Ansprache kleng ein wenig Wehmut mit, denn es war das letzte Weihnachtskonzert mit Thomas Scheiflinger als Dirigent. Sie konnte aber seinen Nachfolger Klemens Reich begrüßen, der die Kapelle ab Mai 2018 dirigieren wird.

Dirigent Thomas Scheiflinger hatte sich für das musikalische Programm einige gefühlvolle und anspruchsvolle Titel herausgesucht und mit seinen Musikerinnen und Musikern intensiv eingeübt.
Das Konzert wurde mit dem Konzertmarsch "Kaiserin Sissi" von Timo Dellweg eröffnet. Karel Svoboda komponierte "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel", einen Titel, welcher aus ddem gleichnamigen Kinofilm große Bekanntheit erlangte. Das weihnachtliche Stück "Bolèro de Noèl"  von Suzanne Welters folgte als Abschluss.
Durch das Programm führte Stefanie Kern. Als Zugabe spiele die Kapelle das Weihnachtslied "O du fröhliche", wobei alle mitsangen.


Das Konzert war der würdige Rahmen, um an drei Jungmusikerinnen das erworbene Leistungsabzeichen zu überreichen.
Die Vorsitzende der Bläserjugend Stefanie Kern zeichnete Marie Heinzmann, Lina Kaltenbach und Nena Heinzmann mit dem bronzenen Leistungsabzeichen aus. Die drei saßen gemeinsam mit Michelle Renouard und Annika Maier, die das Abzeichen schon früher erworben hatten, zum ersten Mal bei einem öffentlichen Auftritt auf der Bühne.
Wie bei jeder Weihnachtsfeier des Musikvereins beteiligte sich auch dieses Mal der katholische Cäcilienchor unter der Leitung von Frau Dorothea Eberhardt am Programm. Mit dem feierlichen Weihnachtsmedley "Weihnachtsglocken" , arrangiert von der Dirigentin endete die musikalische Vortragsfolge.
Die nachfolgende Pause diente dem Losverkauf für eine reich bestückte Tombola.

Danach konnte die Theatergruppe des Musikvereins unter der Regie von Michael Kaltenbach mit dem Lustspiel "Halali, Hubertus" auch dieses Mal einen echten Knaller landen.

Michael und Franz Josef Kaltenbach spielten zwei nicht besonders schlaue Männer, die die Jagdprüfung ablegen wollten, weniger um zu jagen, sondern um aus Spaß im Wald herumzuballern.
Mit viel List brachten die beiden Ehefrauen, gespielt von Diana Feiertag und Stefanie Kern die beiden "Möchtegern Jäger" von ihrem Vorhaben ab und überzeugten sie, es doch lieber mit Angeln am Fluss zu probieren. 

In den weiteren Rollen spielten Nadine Schmid die Jagdscheinprüferin und ein Gespenst, Iris Gießler eine etwas überspannte ältere Dame mit Zwergpudel und Martin Feiertag einen Polizisten.
Das Spiel bot köstliche Unterhaltung, die Akteure spielten ihre Rollen allesamt hervorragend!


Die Mitwirkenden (von links):Iris Gießler, Nadine Schmid, Martin Feiertag, Diana Feiertag, Franz-Josef Kaltenbach, Stefanie Kern und Michael Kaltenbach.
Die Schauspielerische Leistung wurden vom Publikum begeistert gefeiert; lang anhaltender Beifall war der der Lohn für das heitere Stück, das sehr viele Lacher hatte.
Nach der Verlosung der Hauptgewinne der Tombola bedankte sich die Vorsitzende bei allen Mitwirkenden, bei allen Gabenspendern und Helfern und schloss, wie jedes Jahr, mit einem besinnlichen Gedicht die harmonische Veranstaltung.