Aktuelle Veranstaltung


ALLGÄUPOWER kommt wieder nach Hornberg! Vorverkauf startet!!

Auch in diesem Jahr wird die legendäre Partynacht in Tracht  mit der Band ALLGÄUPOWER stattfinden.
Am Samstag, 21.März 2020 steigt die Party um 20:00 Uhr in der Stadthalle Hornberg.
 

Preise:
Vorverkauf: 11.-EUR; Abendkasse: 13.-EUR

Vorverkaufsstellen:

www.mv-niederwasser.de
mailto: mv.niederwasser@web.de
Telefonisch unter 07682 67457

Konto-Daten:
IBAN: DE61 6645 1548 0000 5064 96
BIC: SOLADES1HAL

Sparkasse Haslach-Zell

Die Buchungsseite erreichen Sie über "
Kartenbestellungen "

 

 


 

 

 

 

 

7.-8.Juli 2018 Sandbühlfest wurde ein großer Erfolg

Sehr viele Gäste strömten am vergangenen Wochenende zum Sandbühlfest des Musikvereins.

Das Sandbühlfest 2018 wurde trotz zahlreicher Parallelveranstaltungen in unmittelbarer Nähe zu einem großen Erfolg.
Optimales Festwetter in Verbindung mit einem tollen Musikprogramm und einem hervorragendem Angebot im Wirtschaftsbetrieb waren die Garanten zu einem Superfest. Schon am Samstagabend war der Festplatz mit Gästen sehr gut besetzt.


Die Musikkapelle aus Ehingen-Mühlhausen im Hegau unter der Leitung von Dirigent Andreas Beck eröffnete mit toller Stimmungsmusik den Abend. Florian Dold bereicherte mit seinem Gesang die musikalische Darbietung.
Im Anschluss übernahm die Tanzband Shadoogies die weitere Unterhaltung der Gäste.

Der Sonntagmorgen begann bei strahlendem Sonnenschein mit einem ökumenischem Gottesdienst auf dem Festplatz. Die beiden geistlichen Thomas Krenz und Christoph Nobs verstanden es bestens, die zahlreichen Gottesdienstbesucher mit ihren Ausführungen zum Nachdenken anzuregen. Die Trachtenkapelle Niederwasser lieferte unter der Vizedirigentin Stefanie Kern die notwendige musikalische Begleitung.

Inzwischen war die Musikkapelle Bargen im Hegau eingetroffen.

 
Die Musikerinnen und Musiker aus dem Hegau präsentierten unter ihrem Dirigenten Roland Weckerle ein ansprechendes musikalisches Programm das sehr gut gefiel.

Es gab nun einen Grund zur Freude und zum Feiern: Seit nunmehr 50 Jahren sind die Kapellen aus Bargen und aus Niederwasser freundschaftlich verbunden. Dies war ein Grund, um sich gegenseitig zu beschenken und auf die Enstehungsgeschichte dieser Verbindung einzugehen. Der leider schon verstorbene damalige Bargener Vorstand Peter Schmidt und Klaus Lauble, damals Schriftführer des Musikvereins Niederwasser begründeten aufgrund ihrer persönlichen Freundschaft dieses freundschaftliche Verhältnis.


Es wurden Geschenke überreicht. Die Bargener Freunde hatten einen speziellen Kuchen, ein Fass "Bargener Spätlese" (Most) und einen üppig gefüllten Versperkorb im Gepäck; wir revanchierten uns mit Bier der einheimischen Brauerei und einem Korb mit Schwarzwälder Vesperspezialitäten. Wir hoffen, dass diese Freundschaft der beiden Musikkapellen noch lange Bestand hat.

Über die Mittagszeit war der Besucherandrang so groß, dass weitere Sitzgelegenheiten und Sonnenschirme besorgt werden mussten. Das Küchenteam arbeitete unter Volldampf und das Bedienungspersonal hatte alle Hände voll zu tun um die Wünsche der Gäste zu erfüllen. 
Das große Angebot an Speisen und Getränken und die vielseitige Musikunterhaltung trugen dazu bei, dass sich die Besucher den ganzen Tag über wohlfühlten.


Der Musikverein Lauterbach-Sulzbach unter der Leitung von Mathias Gronert präsentierte sich in sehr guter Form und lieferte eine solide musikalische Leistung ab. Die gespielten Stücke passten zu dieser Freiluftveranstaltung und unterhielten das Publikum bestens.

 
Auch die Jugendkapelle der Musikschule Hornberg konnte unter ihrem Leiter, Stadtmusikdirektor Walter Böcheher mit ihrer gelungenen  Vortragsfolge sehr gut gefallen und durfte sich über den kräftigen Beifall der Besucher freuen.


Den gelungenen musikalischen Abschluss übernahm die Trachtenkapelle aus Gremmelsbach. Ihr Dirigent, Slawomir Moleta legte die richtigen Noten auf, so dass die Zuhörer auch am späteren Nachmittag begeistert waren und nicht mit Beifall sparten.

Das Fest hatte ein attraktives Rahmenprogramm zu bieten: ein großer Sandkasten, Spiele, Basteln, die Ballonkünstlerin "Ballonia" und einen Eiswagen für die Kinder. Für die Erwachsenen gab es einen Luftgewehrschießstand und die Gelegenheit, eine Weinprobe mit erlesenen Weinen aus Sasbachwalden zu genießen, an der Likörbar einige der edlen Tropfen zu verkosten, oder aber gemütlich am Weizenbierstand mit seinen Freunden zu verweilen. Am Samstagabend war auch ein Besuch der Cocktailbar, dieses Jahr als Schwarzwaldbar dekoriert, zu empfehlen.

Das Sandbühlfest 2018 war wieder einmal eine rundum bestens gelungene Veranstaltung. Ein voll besetzter Festplatz, tolle Blasmusik, ein reibungslos funktionierender Wirtschaftsbetrieb und natürlich ein Super Festwetter, alles passte hervorragend.
Den vielen Helferinnen und Helfern sagen wir ein großer Dankeschön. Wir Musikerinnen und Musiker freuen uns sehr über diese große Unterstützung, die wir jedes Jahr erhalten.
Ein Dankeschön geht auch an alle Gastkapellen, an unsere Gäste und an alle Kuchenspender!