Aktuelle Veranstaltung

ALLGÄU Power am 09.03.2024 in der Stadthalle Hornberg

Die inzwischen schon legendäre Partynacht in Tracht mit ALLGÄU Power
startet am 09.03.2024 um 20:00 Uhr in der Stadthalle Hornberg

Eintrittspreise: Vorverkauf 13€ / Abendkasse 15€ 

Der Vorverkauf läuft.
Vorverkaufsstellen: www.mv-niederwasser.de
vvk-allgaeupower@mv-niederwasser.de

Telefonisch unter: 07682 67457
Kontodaten: IBAN: DE61 6645 1548 0000 5064 96

Hier geht es zur Ticketbestellung 

 

23.10.2011 Vorspielnachmittag

Die Jugendausbildung im Musikverein hat einen hohen Stellenwert.

Deshalb wird auf die gute Ausbildung von jungen Nachwuchsmusikern großen Wert gelegt.



Momentan befinden sich insgesamt 21 Zöglinge in Ausbildung.



Unter dem Motto Musik bunt serviert präsentierten die Nachwuchsmusiker vor Eltern, Omas und Opas sowie aktiven Musikern aus der Trachtenkapelle ihr Können.



Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Dominik Schwer ging es sofort zur Sache.



Die jungen Musikerinnen und Musiker wollten zeigen, was sie mit Ihrer Ausbilderin Stefanie Kern gelernt haben und konnten es fast nicht erwarten, zu zeigen wie sie sich musikalisch weiterentwickelt haben.













Das Programm wurde ausschließlich von solchen Jungmusikern gestaltet, die im nächsten Frühjahr das Leistungsabzeichen ablegen wollen.



Da sind 4 Prüflinge zum Junior-, 4 Prüflinge zum bronzenen und sogar 5 junge Musiker zum silbernen Leistungsabzeichen angemeldet.



Hanna Kienzler, Posaune, Lara Schwer, Saxofon, Jakob Kienzler am Schlagzeug und Luis Dold, Trompete werden das Junior Abzeichen erwerben;



Kathrin Fehrenbacher, Flöte, Nici Gorzny , Flöte, Julia Kienzler, Klarinette und Diana Feiertag, Klarinette werden die Prüfung für das Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronce ablegen und



zum silbernen Leistungsabzeichen melden sich Maximilian Faller, Schlagzeug, Andreas Kammerer, Trompete, Elena Nicoletta, Flöte, Lena Raißle, Flöte und Katrin Gorzny, Flöte an.



Wir alle wünschen schon jetzt viel Ausdauer in der Vorbereitung und an der Prüfung dann viel Glück!



Man sah und hörte schon sehr sichere Interpreten, bei den Jüngsten war jedoch auch ein bisschen das Lampenfieber spürbar. Das ist aber auch wirklich ganz normal!



Die Bläserjugend organisierte einen kleinen Wirtschaftsbetrieb, so dass niemand Hunger oder Durst leiden musste.





Den gelungenen musikalischen Abschluss gestalteten die beiden Silberkandidatinnen Lena Raißle (rechts) und Katrin Gorzny mit einem sehr schön gespielten zweistimmigen Rondo.







Die Teilnehmer von links: Luis Dold, Julia Kienzler, Hanna Kienzler, Diana Feiertag, Lara Schwer, Jakob Kienzler, Lena Raißle, Katrin Gorzny, Kathrin Fehrenbacher und Nici Gorzny.



Allen Teilnehmern an diesem Vorspielnachmittag gebührt ein großes Lob für den Mut, alleine vor Publikum zu stehen und zu zeigen, was man gelernt hat.







 

Drucken E-Mail